Editor’s Message Issue 6 DE

Willkommen zur 6. Ausgabe von The COMM!

Was ist Neo Trad (Neo Traditional)? Wenn man es schnell googlet, sieht man es meistens in Verbindung mit einem gewissen Tattoostil. Doch Neo Traditional existiert auch in Form von Architektur, Musik – und meiner Meinung nach – Mode. Normalerweise indem ein nicht zu erwartender Twist in etwas Klassischem vorkommt und wie zu erkennen, geht es bei Neo Trad darum, etwas auf neue Weise zu kreieren, dass schon gemacht wurde.

Der Neo Traditional Stil ist wie der Cyber Stil – ein Blick in eine mögliche Zukunft. Doch bei Neo Trad muss man erst zurückblicken, bevor man nach vorne gehen kann.

Kommt einem Kimono nicht sofort in den Sinn, wenn man über traditionelle japanische Mode nachdenkt? Die Muster, Farben und Länge der Ärmel können sich unterscheiden, doch die traditionelle Silhouette bleibt die selbe. Anji von Salz Tokyo (die in dieser Ausgabe vorkommt!) vermischt moderne Drucke mit traditionellen Mustern, während Takuya Angel (der in unserer Cyber Ausgabe vorkam) den Kleidungsstücken seine futuristische Cybermasche verlieh. Es gibt so viele Wege einen Kimono Look aufzurüsten – egal ob man ihn auseinandernimmt oder ihn mit modernen Teil kombiniert!

Man könnte auch sagen, dass Lolita Mode zu Neo Trad zählt, da es sich dabei um eine neue Herangehensweise an Rokoko Mode handelt. Oder auch Antique/Cult Party Kei, was ein Vintage Look in Rückbesinnung an historische Modetrends ist. Es gibt unzählige Möglichkeiten traditionelle Kleidung zu erneuern und aufzufrischen! Modetrends ändern sich so schnell, dass man manchmal in die Vergangenheit gucken muss, um etwas Neues zu kreieren.

Von welchem Abschnitt aus der Vergangenheit würdet ihr gerne eine Rückkehr in der Mode sehen?

Related posts:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *